gesund reisen,
den urlaub genießen

Unsere Urlaubs­ziele werden immer exotischer. Längst reisen wir nicht mehr nur inner­halb Europas, sondern nach Amerika, Asien, Australien oder Afrika. Die reise­medizinische Vor­bereitung ist heute deshalb wichtiger denn je.

Für einen Urlaub an der französischen Atlantik­küste oder an den Seen und Fjorden Norwegens reichen meist Sonnen- und Insekten­schutz­mittel sowie eine kleine Reise­apotheke aus. Aber schon für einen Kurz­tripp im Schwarz­wald oder Bayrischen Wald sollten Sie sich gegen eine mögliche FSME-Erkrankung, die durch Zecken­biss über­tragen wird, schützen lassen. Und wie sieht es mit Ihrem Impf­schutz gegen Tetanus, Diphterie, Kinder­lähmung und Keuch­husten aus? Ist es nicht Zeit zur Auffrischung?

Das Risiko, in südlichen Ländern Europas an Hepatits A – eine Form der Gelb­sucht, die durch ver­unreinigte Lebens­mittel übertragen wird – zu erkranken, ist eben­falls nicht zu unter­schätzen und lässt sich durch eine Impfung deutlich minimieren.

Bei Fern­reisen sind für viele Länder Im­pfungen als Schutz gegen Infektions­­krank­­heiten vor­­ge­schrieben oder empfehlens­wert. Für den Urlaub in tropischen oder sub­­­tro­pischen Regionen der Erde empfehlen wir dringend eine Malaria­­prophy­laxe.

Planen Sie Ihre reise­medizinische Vor­sorge recht­zeitig – spätestens sechs Wochen vor An­tritt Ihrer Reise –, damit noch ge­nügend Zeit bleibt für fehlende Impfungen.

Gern beraten wir Sie aus­führlich über ge­sund­heit­liche Risiken in Ihrem Urlaubs­land und über die reise-medizinische Vor­sorge, die Sie treffen können, damit Sie beruhigt in die Ferien fahren können. Egal, wohin Sie wollen, wir informieren Sie über jedes Land dieser Welt. Ver­ein­baren Sie einen Termin mit uns.

GR

Stethoskop